Sitzbank-Notfallnummer für eine schnelle Hilfe

Was z.B. in Bad Wörishofen oder in Rees schon umgesetzt wurde, muss selbstverständlich auch für Wiesbaden möglich sein. Es geht schließlich darum in unseren großen Grün- und Parkanlagen wo die Orientierung oft schwer fällt, und es wenige Anhaltspunkte zur Ortsbeschreibung gibt, mittels einer unkomplizierten Sitzbank-Notfallnummer den Standort zu konkretisieren.
Bei einem Notruf über die Nummer 112 oder über eine andere Notrufnummer müsste so nur die Notfallnummer der nächstliegenden Parkbank angegeben werden. So ist der Einsatzort präzise über die Sitzbank-Notfallnummer bestimmbar und es kann schnell Hilfe geschickt werden. Lange, unpräzise und zeitraubende Durchsagen sind entbehrlich und nicht notwendig.
Die Vorteile liegen auf der Hand. Das Ziel ist, dass die Einsatzkräfte, die die Sitzbank-Notfallnummern gespeichert haben oder auf einen Plan der Stadt Zugriff hätten, in kürzester Zeit, ohne lange zu suchen, zum richtigen Einsatzort geleitet werden können. 

Der Ausschuss möge beschließen
Der Magistrat wird gebeten

Sitzbänke in den städtischen Parks und Grünanlagen mit einfachen Notfallnummern zu versehen und einen entsprechend nummerierten Plan dazu zu erstellen, der den Rettungsleitstellen zur Verfügung gestellt wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.