Safe Sport – ein sicheres Umfeld ist ein Muss

Ein sicheres Umfeld im Sport ist für Sportlerinnen und Sportler gleichermaßen wichtig. Die Folgen
körperlicher, seelischer und sexualisierter Gewalt rufen traumatische Störungen bei den Opfern
hervor. Anfang 2021 veranstaltete die Organisation Safe Sport International (SSI), die sich weltweit
gegen Gewalt im Sport einsetzt, ihre zweite internationale Konferenz zum Thema Gewalt im Sport.
Es hatten sich insgesamt 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt über die Ursachen
und die Folgen von Gewalt im Sport sowie mögliche Handlungsstrategien ausgetauscht.1
Der Ausschuss für Ehrenamt, Bürgerbeteiligung und Sport wolle daher beschließen:
Der Magistrat wird gebeten

  1. den Sachstand bei den zuständigen Stellen abzufragen und ggf. Kontakt mit der AG Jaguar
    aufzunehmen;
  2. zu berichten, ob es bereits bekannte Fälle gibt und wenn ja, wie viele Opfer es bisher gab und
    welche Sportarten besonders betroffen sind;
  3. im Ausschuss über Präventionsveranstaltungen zu berichten;
  4. falls es bisher keine Präventionsveranstaltungen gibt, ein Konzept bzgl. der
    Handlungsempfehlungen für Vereine zu erarbeiten und dem Ausschuss zeitnah vorzustellen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.