Jugendarbeitslosigkeit in Wiesbaden

Nicht nur, aber vor allem bedingt durch das Pandemiegeschehen, ist die Arbeitslosenquote in
Wiesbaden wie in vielen deutschen Kommunen höher, als in den Vorjahren. Zwar konnte die
Quote in Wiesbaden durch die zunehmenden Lockerungen bereits im Sommer auf 6,3% sinken,
trotzdem ist die Landeshauptstadt von einer nachhaltigen Belebung weit entfernt. Im direkten
Vergleich mit anderen Städten im Rhein Main Gebiet, wie beispielsweise Frankfurt am Main, steht
Wiesbaden bezogen auf die Arbeitslosenzahlen deutlich schlechter dar, und dies nicht erst seit der
Corona-Krise.
Besonders betroffen sind nach wie vor Jugendliche, nicht nur, aber speziell auch mit mittlerem
Bildungsabschluss. Im Zusammenhang mit der Jugendarbeitslosigkeit ist festzustellen, dass mit
740 unbesetzten Stellen tatsächlich eine signifikante Zahl an Ausbildungsplätzen trotz der
Gesamtsituation auch in diesem Jahr unbesetzt geblieben ist.
Der Ausschuss möge beschließen:
Der Magistrat möge berichten,

  1. aus welchen Gründen die Beschäftigungssituation in Wiesbaden im direkten Vergleich mit
    Städten wie Frankfurt oder Darmstadt so wenig zufriedenstellend ist, insbesondere die
    Jugendarbeitslosigkeit betreffend,
  2. inwieweit die Entwicklung der Arbeitslosigkeit mit einer Entwicklung des
    Sozialmitteleinsatzes im Zusammenhang steht, d.h. ob ein finanzieller Mehreinsatz über die
    vergangenen 10 Jahre überhaupt einen positiven Effekt auf die (Jugend-)Arbeitslosigkeit
    gehabt hat
  3. woran es liegt, dass zahlreiche Ausbildungsstellen trotz der prekären Arbeitsmarktsituation
    in der Landeshauptstadt auch in diesem Jahr unbesetzt geblieben sind und was das
    zuständige Dezernat gedenkt hiergegen zu unternehmen. Die konkreten Maßnahmen sind
    den Stadtverordneten zeitnah vorzulegen, ebenso wie die Evaluation der bisher
    vorgenommenen Maßnahmen.
  4. warum nicht die Möglichkeit genutzt wurde und wird, sich an den Maßnahmenpaketen
    anderer hessischer Kommunen zu orientieren, die ihre Arbeitslosenzahlen im Allgemeinen
    und die der Jugendarbeitslosigkeit im Besonderen positiv beeinflussen konnten.
  5. inwieweit die Landeshauptstadt Wiesbaden einen konkreten Austausch mit erfolgreichen
    Kommunen initiieren und die Evaluation deren Programme für eigene Zwecke nutzen kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.