Die Geschichte Wiesbadens analog und digital erlebbar machen – Sachstand

Antrag der Fraktionen CDU, FDP und BLW/ULW/BIG für die Sitzung des Ausschusses Schule, Kultur und Städtepartnerschaften am 12. Mai 2022

Der Ausschuss Schule, Kultur und Städtepartnerschaft hat in der öffentlichen Sitzung vom 1. Juli 2021 den Antrag der Fraktionen CDU, FDP und Volt (21-F-60-0003) vom 22. Juni 2021 „Die Geschichte Wiesbadens analog und digital erlebbar machen“ beschlossen. 

Am 27. Oktober 2021 wurde eine vorläufige Antwort durch den zuständigen Dezernenten übermittelt, aus der hervorgeht, dass die Antwort „in Vorbereitung für die Erstellung eines neuen Konzepts zur historischen Beschilderung in Wiesbaden“ (S. 4) gegeben wurde.

Der Ausschuss wolle beschließen:

Der Magistrat wird gebeten,

  1. den Sachstand bzgl. des neuen Konzepts zur historischen Beschilderung in Wiesbaden mitzuteilen und
  2. das Konzept dem Ausschuss in der nächsten Sitzung vorzustellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.